Rückenschmerzen

Neue Wege in der Therapie von akuten oder chronischen Rückenschmerzen

Die Techniker Krankenkasse (TK) geht neue Wege in der medizinischen Versorgung zu Ihrem Vorteil: Für alle TK-Mitglieder, die unter akuten oder chronischen Rückenschmerzen leiden, wurde ein umfassendes und gut aufeinander abgestimmtes Behandlungskonzept mit modernsten Therapiemethoden entwickelt. Exklusive Verträge mit besonders erfahrenen schmerztherapeutischen Schwerpunkteinrichtungen sichern medizinische Versorgung auf höchstem Niveau und bürgen für Qualität.

Zu Beginn ihrer Behandlung steht ein diagnostisches Screening, welches dazu dient, festzustellen, ob unser Angebot "Integrierte Versorgung Rückenschmerz (IVR)" für Sie die geeignete Behandlungsoption ist, oder ob ein alternatives Vorgehen nötig erscheint. Falls für Sie eine Behandlung in der schmerztherapeutischen Schwerpunkteinrichtung nicht zielführend erscheint, wird Ihnen vom Behandlungsteam eine Alternative aufgezeigt.

Danach beginnt die eigentliche "Interdisziplinäre" Behandlung. "Interdisziplinär" bedeutet, dass Ärzte/ Leistungserbringer verschiedener Fachrichtungen im Team sich Ihrer Schmerzen annehmen. Ein hochintensiver und auf Ihre Bedürfnisse abgestimmter Behandlungsplan garantiert höchste Behandlungseffizienz.

Das therapeutische Leistungsangebot

Die Therapie umfasst Physio-, Psycho- und gezielte Schmerztherapie. Daneben werden edukative Übungen, aber auch informative Elemente für Ihre Behandlung eingesetzt. Darunter fallen zum Beispiel folgende Leistungen:

Die Therapie dauert in der Regel einen Monat. Bei Bedarf kann sie um einen weiteren Monat verlängert werden. Ziel ist es, möglichst schnell Ihre Lebensqualität und auch Arbeitsfähigkeit wieder herzustellen.

Welche Vorteile ergeben sich für Sie?

Rückenschmerzen werden derzeit häufig nur mit unzureichendem Erfolg behandelt. Durch die IVR ergeben sich für Sie eine Reihe von Vorteilen:

Ihre Pluspunkte:

Weitere Vorteile:

Ihre Teilnahme ist absolut freiwillig und kann jederzeit widerrufen werden. Es entstehen Ihnen keine zusätzlichen Kosten. Die gesetzlich vorgeschriebenen Zuzahlungen und Eigenbeteiligungen müssen allerdings wie bei allen anderen Behandlungen entrichtet werden.

Was müssen Sie mitbringen?

Genau wie unsere Vertragspartner müssen auch Sie selbst für eine erfolgreiche Durchführung der IVR aktiv mitwirken. Im Einzelnen werden folgende Erwartungen an Sie gestellt:

So können Sie teilnehmen

Teilnehmen können alle TK-Versicherten, die sich bereits seit längerer Zeit wegen Rückenschmerzen in ärztlicher Behandlung befinden. Zur Aufnahme in das Projekt genügt eine unterschriebene Teilnahmeerklärung. Durch die Unterschrift der Teilnahmeerklärung stimmen Sie zu, dass Ihre Daten in anonymisierter Form wissenschaftlich ausgewertet werden können.

Weitere Informationen erhalten Sie in unserer Praxis.


Praxis Dr. med. Michael Küster · Weißdornweg 4 - 6 · 53177 Bonn / Bad Godesberg · Tel. 0228 9323999 · info@praxis-kuester.de        Powered by: